Englisches Frühstück in einem Brötchen: Sheila’s Café

„Sheila’s Café“ ist online als Geheimtipp deklariert und auf jeden Fall zu empfehlen. Von außen sah das Café leider nicht so einladend aus, innen sind wir dann doch herzlich in Empfang genommen wurden. Es handelt sich um ein sehr kleines Bistro, in dem die Gäste sehr herzlich behandelt werden. Es gibt nur vier Tische, sodass es zu einer erhöhten Wartezeit kommen kann. Viele Besuchende nehmen sich auch lediglich nur einen Coffee to go oder ein Sandwich für die Arbeit mit. Wir sind dennoch sehr zufrieden gewesen, dort zu frühstücken, da die Besitzerin uns mit ihrer guten Laune direkt angesteckt hat. Sie hat sich anfangs Zeit für uns genommen und sich sehr freundlich mit uns unterhalten und ist auf unsere Wünsche eingegangen, für Späße war sie auch zu haben. Wir haben einen frisch gepressten Orangensaft getrunken und auf Empfehlung des Hauses bacon, eggs and sausage in a role gegessen. Das ist ein Sesambrötchen, welches mit Speck, Eiern und Würstchen belegt ist. Unheimlich lecker und sehr sättigend. Ein wunderbarer, sympathischer Start in den Tag! Wer gerne einen morgendlichen Spaziergang nach dem Frühstück macht, kann von Sheila’s Café zum Buckingham Palace laufen. Das Café grenzt unmittelbar an den Hyde Park an, eine wunderschöne Grünanlage mit eigenem See im Zentrum Londons. Von dort aus braucht man nur knapp eine halbe Stunde fußläufig zum Buckingham Palace, wo morgens um 11 Uhr die 30-minütige königliche Zeremonie des Wachwechsels stattfindet. Sie findet allerdings nur bei gutem Wetter statt und es empfiehlt sich, eine Stunde zuvor vor Ort zu sein, um einen guten Platz zu ergattern.

Schreibe einen Kommentar